OGA FE SUG - Sozialraum, Umwelt, Gesundheit für Frauen in und um Erziehungsaufgaben

In diesem Angebot für Frauen in und um Erziehungsaufgaben liegt der Schwerpunkt in den Bereichen Sozialraum, Umwelt und Gesundheit. Es besteht für Sie als Teilnehmerin die Möglichkeit, in verschiedenen Projekten in unterschiedlichen Arbeitsfeldern vor Ort in der kurbel und im Stadtteil Sterkrade aktiv zu werden.

Unser Angebot

Die Aufgabenfelder sind so gewählt, dass die individuelle Leistungsfähigkeit gefördert wird und gleichzeitig eine bessere gesellschaftliche Integration gelingen kann.

In den vielfältigen Projekten können Sie Ihre Fähigkeiten einbringen, erweitern und neue berufliche Perspektiven entwickeln, die mit Ihren Erziehungsaufgaben vereinbar sind..

Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Beratung und Unterstützung bei persönlichen Problemen durch unsere sozialpädagogische Begleitung.

Die Einsatzzeiten und der zeitliche Umfang, der zwischen 15 und 30 Arbeitsstunden in der Woche liegt, werden individuell angepasst und mit dem Fallmanagement des Jobcenters besprochen.

Pro geleisteter Arbeitsstunde wird zusätzlich zum Arbeitslosengeld II eine Mehraufwandentschädigung in Höhe von 1,00 € gezahlt, darüber hinaus wird das Fahrgeld erstattet.

Mögliche Beschäftigungsfelder sind:

  • Sozialräumliche Projekte, wie
    Begleitungen, z. B. von Senioren bei Spaziergängen oder Friedhofsbesuchen
  • Themenbezogene Stadtrundgänge
  • Planung/Errichtung/Aufstellung/Befüllung von Hochbeeten
  • Neuanpflanzungen, Anzucht, Pflege und ggf. Nachsaat
  • Projekte in Verbindung mit dem Hochbeet /Rezepte, Marmeladen oder Cremes herstellen
  • Gestaltung von Baumscheiben
  • Spielplatzbegehungen
  • „Wider der Wegwerfgesellschaft“, Aufbereitung von Gebrauchtem (Upcycling- bzw. Recycling-Projekte)
  • Gestaltung von Ausstellungen
  • Organisation und Durchführung von Angeboten im Rahmen von „Open Stage“, z. B. Lesungen, musikalische Angebote, Beteiligung am Sterkrader Lesesommer/-herbst

In den Projekten der kurbel können Teilnehmerinnen und Teilnehmer:


+ eine sinnvolle und nützliche Tätigkeit ausüben
+ eine Öffnung von der Familienarbeit zu beruflicher Tätigkeit erfahren
+ eine verlässliche Tagesstruktur aufbauen und Alltagskompetenzen erweitern
+ neue Perspektiven entwickeln
+ freiwerdende Kapazitäten für sich sinnvoll nutzen
+ wertvolle Erfahrungen sammeln
+ neue Kontakte knüpfen
+ erfahren, dass sie gebraucht werden
+ selbst aktiv werden

Sie erhalten zudem:

+ eine zusätzliche Vergütung von 1,- EUR pro Arbeitsstunde
+ eine Erstattung ihres Fahrgeldes (max. in Höhe des Sozialtickets)